titel

Fröhliche Musik aus der Dorfgemeinschaft
Die Lautenbacher Blaskapelle spielt auf!
1985 wird auf Wunsch einer jungen Dorfbewohnerin die Lautenbacher-Blaskapelle in der Dorfgemeinschaft Lautenbach gegründet. Ältere, auf Flohmärkten schon erstandene Blechblasinstrumente werden zunächst für die Proben eingesetzt: Bariton, -tenorhörner, Trompete. Aber auch Klarinette, Flöte, Saxophone, später auch Akkordeon sowie mannigfaltige Schlaginstrumente: Trommeln, Tambourine, Becken, usw.

Gleich zu Anfang ist die Begeisterung groß: Man kann gleich nach Feierabend manche übende Trompeten- oder Saxophontöne durch das Dorf hören. Die musikalischen Voraussetzungen sind sehr unterschiedlich: Einige wenige haben sich in ihrer Schulzeit schon einige Notenkenntnisse erworben, die meisten aber bringen ihre bloßen Begabungen mit: Gehörfähigkeiten, Rhythmussinn, Liebe am Musizieren, die unter Umständen sehr ausgeprägt sein können.

Die musikalische Stilrichtung ist bald vorgezeichnet: -Es wird in Richtung Zirkusmusik gehen! Und tatsächlich: Im Jahr 1986 gastiert in Lautenbach der Familienzirkus "Montana", bei dem die Lautenbacher-Blaskapelle ihre erste große Premiere zur Eröffnung des Zirkusprogramms erfährt. Das Leben geht weiter: Viele Helfer, Seminaristen, Mitarbeiter wirken eine Weile mit; sie gehen aber auch wieder. Auch manche sehr motivierte und begabte Kapellenmitglieder - wie unsere erste Gründerin ja auch- haben die Kapelle schon längst wieder verlassen...Trotzdem laufen die Proben ganz regelmäßig weiter. In der Dorfgemeinschaft selbst sowie zu allen möglichen Events und Feierlichkeiten verzeichnet die Lautenbacher-Blaskapelle unzählige Auftritte. Über die Grenze der Dorfgemeinschaft hinaus, hat sich nun auch in den letzten Jahren die Lautenbacher-Blaskapelle einen Namen gemacht. Sie wird gern von sozialen Einrichtungen zu Festen, Einweihungen, Jubiläen zum Spielen eingeladen.

Im Jahr 2006 finanziert nun die Kulturstiftung der Deutschen Bank für die Lautenbacher-Blaskapelle eine ganze Probenwoche an der Musikakademie Ochsenhausen. Die Probenwoche wird durch einen Film(DVD) dokumentiert, der die Besonderheit der musikalischen Arbeit der Lautenbacher-Blaskapelle aufzeichnet. Durch den Film und manche Zeitschriftenartikel ist das Interesse für die Arbeit der Lautenbacher-Blaskapelle weiter gewachsen: Im Jahr 2007 unter Anderem:

- Teilnahme am "Na und Festival, "Tettnang steht Kopf,"
- Einwöchige Tournée bis nach Schleswig-Holstein,
- Teilnahme am 30-jährigen Jubiläum der renommierten Brenz-Band in Ludwigsburg
- Konzert im "Felsenkeller" in Pfullendorf

Im Jahr 2008:

- Tag der Menschen mit Behinderungen (Sigmaringen)
- Festival "Europa makel los" in Osterburken
- Festival "Kultur vom Rande" in Reutlingen
- "Musik- und Kunstfestival" in Sondershausen (Thüringen)